Leben in der Dunkelheit

Wie wäre es nach Dunkelheit kein Licht zu haben oder Strom das Handy aufzuladen? Für uns hier in Deutschland ist das kaum vorstellbar. Laut Angaben der Weltbank leben weltweit jedoch rund 1,1 Milliarden Menschen ohne verlässlichen Zugang zu Strom. Besonders stark davon betroffen sind Kinder, Frauen und Menschen in Krisensituationen. Millionen Schulkinder können aufgrund mangelnder Stromversorgung nach Sonnenuntergang nicht lesen und lernen. Millionen Geflüchtete und Vertriebene leben ohne Licht. Die UN-Flüchtlingshilfe gibt an, dass allein in 2016 etwa 65,6 Millionen Menschen aus ihrer Heimat flüchten mussten und unter anderem akut von Energiearmut betroffen sind.

Ein kleines Solarlicht kann Großes bewirken.

Mit Solarlicht können sich vor allem Frauen in Flüchtlingslagern im Dunkeln sicherer bewegen. Kinder haben abends zusätzliche Zeit, um ihre Schulaufgaben zu machen. Familien können Geld sparen und mehr Zeit miteinander verbringen, ohne giftige und brandgefährliche Petroleumlampen oder teuere Taschenlampen nutzen zu müssen.

Die Little Sun Foundation wurde von dem Künstler Olafur Eliasson gegründet. Wir unterstützen Menschen, die in Regionen ohne Energiezugang leben. Die am stärksten Betroffenen sind Kinder und Jugendliche, Menschen in Flüchtlingslagern, bzw. in Krisengebieten.

Es ist Zeit zu Handeln!

Die Vereinten Nationen haben sich im September 2015 zu den 17 Nachhaltigkeitszielen (Sustainable Development Goals) verpflichtet. Das zentrale Ziel 7 (bezahlbare und saubere Energie) beeinflusst die Bereiche Bildung, Gesundheit, Armut und Sicherheit. Effiziente und nachhaltige Solarprodukte sind eine gesunde Alternative zur Verwendung fossiler Brennstoffe wie z.B. Petroleum. Gleichzeitig ist Solarenergie günstiger und umweltfreundlicher.

Über uns

Little Sun Foundation e.V. wurde als gemeinnütziger Verein von Künstler Olafur Eliasson gegründet. Wir arbeiten als Teil des Little Sun Projektes in Berlin. Hierbei liegt uns besonders am Herzen, Schulkinder und Geflüchteten mit Solarlampen auszustatten. Zudem fördern wir weltweit mit Bildungsmaterial und -projekten das Nachhaltigkeits- und Umweltbewusstsein. Wir wollen vor allem jungen Menschen für die Themen nachhaltige Energieversorgung und ungleiche Ressourcenverteilung in einem globalen Kontext sensibilisieren. Wir arbeiten bereits mit anderen NGO’s und Entwicklungsorganisationen zusammen und freuen uns, wenn auch Sie unseren Missionen unterstützen möchten.

Wie Sie aktiv werden können!

Zur Umsetzung unsere Ziele arbeiten wir weltweit mit lokalen Projektpartnern, humanitären Organisationen, NGOs und Unternehmen zusammen. Es gibt viele Wege zu helfen! Jeder einzelne Beitrag ist wichtig. Kontaktieren Sie uns!

Unsere Partner